Balthasar Freundeskreis
Willkommen

Balthasar-Lesekreis in Zürich

Neu wird ein Balthasar-Lesekreis in Zürich organisiert. Wir lesen folgendes Buch:
Klarstellungen, Zur Prüfung der Geister von Hans Urs von Balthasar (empfohlen zur Anschaffung: 4. oder 5. Ausgabe).

Das nächste Treffen des Lesekreises findet im Pfarreizentrum St. Anton (Saal Aggäus) statt am

- Dienstag, 12. Juni um 18.30 Uhr
diskutiert wird über folgende Kapitel: "Christ und Keuschheit" und "Bin ich ein Sünder?""

die im Voraus zu lesen sind und so fruchtbar diskutiert werden können.

- Dienstag, 26. Juni um 19.00 Uhr
wird der reformierte Pfarrer und Balthasar-Kenner Martin Bieler einen Vortrag zu Hans-Urs von Balthasar im Pfarreisaal von Sankt Anton halten. Die Teilnahme ist wärmstens empfohlen.
Der Vortrag will in das theologische Denken von Hans-Urs von Balthasar einführen.
Hier ein kurzer Beschrieb zum Vortrag: "Hans Urs von Balthasar ist nach Auffassung vieler der wichtigste katholische Theologe des 20. Jahrhunderts. Natürlich stehen neben ihm Namen wie Karl Rahner, Romano Guardini und Henri de Lubac, um nur einige zu nennen. Aber Balthasar übertrifft sie in der Auslotung der Tiefe des christlichen Glaubens und in der Weite des kulturellen Ausgriffs. In dieser Kombination verspricht die Theologie Balthasars Hilfe zur Klärung bedrängender Zeitfragen und zur Orientierung im christlichen Glauben. Dieser in das Denken Hans Urs von Balthasars einführende Vortrag will einerseits das Zentrum der Theologie Balthasars skizzieren und andererseits auf die Themenvielfalt seines Denkens hinweisen. Der Vortrag wird sich am Leitfaden der Trilogie Balthasars bewegen: Theologische Aesthetik, Theodramatik und Theologik werden im Zusammenhang dargestellt werden."

Alle, auch Neueinsteiger, sind herzlich eingeladen.

Marco Schmid, Jonathan Bieler



JAHRESGEDÄCHTNIS FÜR
HANS URS VON BALTHASAR 2018


Hans Urs von Balthasar-Stiftung lädt ein

ZUM JAHRESGEDÄCHTNIS FÜR HANS URS VON BALTHASAR

am Samstag, den 16. Juni 2018, in St. Marien in Basel 14.30 Uhr
Vortrag von Dr. Elio Guerriero über Hans Urs von Balthasar und Joseph Ratzinger
im Pfarreiheim St. Marien, Leonhardsstr. 45

16.00 Uhr: Eucharistiefeier in der St. Marienkirche,
anschließend kleiner Imbiss im Pfarreiheim.

Dr. Elio Guerriero, geb. 1948, ist ein langjähriger Freund und Communio-Mitarbeiter von Hans Urs von Balthasar und Joseph Ratzinger / Benedikt XVI., Theologe, Verfasser mehrerer Werke über theologische Persönlichkeiten, darunter einer Monographie über Hans Urs von Balthasar (Johannes Verlag Einsiedeln) und einer Biografie von Benedikt XVI. (Herder).


Einsiedler Adventseinkehrtage 2017
    
mit Bischof Felix Genn
(Bischof von Münster)

"Mystische Gotteserfahrung in der Moderne
als Enthüllung Gottes und des Menschen

Ein Grundmotiv bei Adrienne von Speyr"


Alle sprechen über Mystik - aber was bedeutet dieser Begriff? Wir befragen anlässlich ihres 50. Todesjahres Adrienne von Speyr (1902-1967), Schweizer Ärztin, Mystikerin, geistliche Schriftstellerin und Weggefährtin Hans Urs von Balthasars. Zentrale Themen bei Adrienne von Speyr sind die trinitarische Grundlegung des Gebetes, die marianische Bereitschaftshaltung und die von ihr immer wieder geschilderte und geforderte Beichthaltung. Bischof Felix Genn wird der Gestalt von Speyrs einige Betrachtungen widmen und die Teilnehmer zur Einkehr anregen.


Die Tonaufnahmen kann man von Radio Gloria bestellen.


Einsiedler

Adventseinkehrtage 2018


mit Prof. Markus Schulze SAC

01.-02. Dezember 2018

Bitte beachten sie die Tagungsstätte in Einsiedeln:
Hotel Allegro (Lincolnweg 23, 8840 Einsiedeln,
Tel.: 055 418 88 88).

  

Aus dem Newsletter des Johannes Verlags Einsiedeln
Aus dem Buch PRIESTERLICHE SPIRITUALITÄT von HANS URS VON BALTHASAR,
Geleitwort von Felix Genn Einführung von V. Brož, 3. Auflage 2018, 101 Seiten, Leinen, € 20.- / CHF 30.-, ISBN 978 3 89411 401 5

Hier wird bleibend Gültiges in aktuellen Problemsituationen zum Ausdruck ge- bracht. Der Leser wird die Ausein- andersetzung mit den entsprechenden Zeitströmungen spüren und zugleich den Gegenwind, den Balthasar entfacht, weil er sich nicht gängigen Positionen an- schließt, sondern uns wie ein Schwarz- brot das Kernige des Evangeliums und der Offenbarung reicht. ... Es ist eine Lektüre, die einlädt zur betrachtenden Auseinandersetzung und Vertiefung.
(Aus dem Geleitwort)


«Das Wunder, nach dem man Ausschau hält, wäre wohl nichts anderes als die Heiligkeit: eines Menschen, der sich in Gott so unwichtig geworden ist, dass für ihn nur noch Gott zählt. Wer er ist, geht ihn nichts mehr an. Darum ist er so gewöhnlich und so nahrhaft wie ein Brotlaib, von dem jeder sich ein Stück abbrechen kann. Die Art, wie er sich verteilt, geht über in die Art, wie Gottes Wort sich in Brot und Wein verteilt. Ein solcher weiß auch, wie man Gottes Wort bricht und auslegt. Er wird mich nicht, wie die Prediger heute, aus der Wüste heimsenden mit einem unverdaulichen Phrasenproviant über Weltoffenheit der Kirche. Was soll ich den Hungernden um mich her reichen, wenn nicht Brot; aber woher nehme ich es, wenn es mir nicht dargereicht wird? Wie soll Kirche ins Außen gehen, wenn sie kein Innen mehr zu veräußern hat? Oder treibt sie die Unsicherheit über ihre eigene Identität aus sich selber heraus, weil sie keine Erfahrung mehr hat von dem, was ihr Innen ist?» [63f.]

  
JOHANNES VERLAG EINSIEDELN
Lindenmattenstr. 29; D-79117 Freiburg - Tel.: 0761-640168 - Fax: 0761-640169
www.johannes-verlag.de

Der Johannes Verlag Einsiedeln liefert weltweit aus:
kontakt@johannes-verlag.de


Für weitere Informationen beachten Sie den Terminkalender.
Wenn Sie sich interessieren, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.


Newsmail: Wenn Sie gelegentlich Informationen erhalten möchten, bitten wir Sie um Ihre E-Mail-Adresse:

  

Letzte Aktualisierung: 11. 05. 2018