Balthasar Freundeskreis
Willkommen


Der Freundeskreis Hans Urs von Balthasar trauert um Dr. Robert Huber

Am 16. Mai 2021 ist Robert Huber überraschend und plötzlich verstorben. Robi, wie seine Freunde ihn nannten, hat die AAG über viele Jahre geleitet und nachhaltig geprägt. Zuletzt arbeitete er mit Akribie an einem AAG-Archiv. Für sein Engagement für die Akademische Arbeitsgemeinschaft und seine Freundschaft sind wir ihm über den Tod hinaus dankbar verbunden. Wir werden Robi in ehrendem Andenken behalten. Seiner Familie sprechen wir uns herzliches Beileid aus.
  

Einsiedler Adventseinkehrtage 27./28. November 2021

Frau Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz spricht zum Thema:
„Gottes Unbegreiflichkeit trifft das Herz“ - zu Romano Guardinis Theologie des Herzens

Genauere Informationen folgen im Sommer 2021.


Balthasar-Lesekreis in Zürich

Am Montag 21. Mai 2021 um 19:00
wird der Zürcher Hans-Urs von Balthasar-Leskreis sich wieder zum digitalen Gespräch treffen.
Wir lesen folgendes Buch: "Katholisch" von Hans Urs von Balthasar (ISBN 978 3 89411 072 7) möchten wir fortfahren mit den Texten:
- "Glaube in Fruchtbarkeit"
- "Leben in Fruchtbarkeit"
- "Die Katholizität des einzelnen Christen"

Alle, auch Neueinsteiger, sind herzlich eingeladen.

Marco Schmid, Christian Klein


Balthasar-Lesekreis in St. Gallen

Das nächste Treffen findet am Dienstag 8. Juni 2021 von 19-21h im Pfarreiheim Dom, Gallusstrasse 34 in St. Gallen, statt. Wir lesen das Buch «Die letzten Dinge» von Romano Guardini (Verlag: Topos plus; ISBN 978-3-8367-0461-8).
Daraus diskutieren wir folgende Kapitel:
Hauptkapitel «Die Auferstehung»:
Die Lehre der Offenbarung
Die christliche Botschaft und der Mensch
Der geistliche Leib
Die Bedeutung der christlichen Lehre vom Leibe

Nach den Sommerferien geht es folgendermassen in demselben Buch weiter:
Dienstag 24. August 2021 von 19-21h im Pfarreiheim Dom
Hauptkapitel: Das Gericht; folgende Personen führen durch die einzelnen Kapitel:
Das Wesen der Geschichtlichkeit
Allgemeine Vorstellungen vom Weltgericht
Die Lehre der Offenbarung

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Pius Kölbener
(Balthasar-Freundeskreis(at)gmx.ch).


Aus dem Newsletter des Johannes Verlags Einsiedeln

Aus dem Buch Der Mächtige und der Arme Der Weinberg des Naboth von Ambrosius von Mailand Geleitwort von Susanne Greiner, Übertragen von Josef Huhn,
2019, 78 Seiten, kartoniert, € 12.- / CHF 18.- Christliche Meister 68
ISBN 978 3 89411 446 6

«Wie einst Naboth das Opfer der Habsucht Achabs wurde, so werden immer wieder die Armen von den Reichen unterdrückt. ...
Die Geschichte des Naboth ist der Zeit nach alt, ereignet sich aber täglich von neuem. Denn gibt es wohl einen unter den Reichen, der nicht täglich nach fremdem Gut verlangt? ... Wer ist denn mit dem zufrieden, was er besitzt? In welchem Reichen erweckt nicht des Nachbarn Besitz ein heißes Verlangen? Also nicht nur ein Achab wurde geboren, sondern, was schlimmer ist, täglich wird ein Achab geboren und er stirbt niemals in dieser Welt aus. Stirbt nämlich einer, stehen viele andere auf; größer ist die Zahl derer, die rauben als derer, die verlieren; und nicht nur ein armer Naboth ist gemordet worden, täglich wird ein Naboth niedergeschlagen, täglich wird der Arme gemordet...» [21]
  
JOHANNES VERLAG EINSIEDELN
Lindenmattenstr. 29; D-79117 Freiburg - Tel.: 0761-640168 - Fax: 0761-640169
www.johannes-verlag.de

Der Johannes Verlag Einsiedeln liefert weltweit aus:
kontakt@johannes-verlag.de


Für weitere Informationen beachten Sie den Terminkalender.
Wenn Sie sich interessieren, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.


Newsmail: Wenn Sie gelegentlich Informationen erhalten möchten, bitten wir Sie um Ihre E-Mail-Adresse:

  

Letzte Aktualisierung: 26. 03. 2021