Balthasar Freundeskreis
Willkommen

    
Aus dem Newsletter des Johannes Verlags Einsiedeln

Aus dem Buch Kreuzweg - Mit Holzschnitten von Hildegard Domizlaff von Joachim Kardinal Meisner 2009, 70 Seiten, kartoniert Euro 10.- / SFr. 15.-; Beten heute 18; ISBN 978 3 89411 406 0

Die niedergelegten Betrachtungen sind Frucht der Mitbeteiligung am Kreuzweg Christi. Wenn die erste Bezeichnung der Christen durch Nichtchristen «Anhänger des neuen Weges» heißt, dann ist das Gehen und Beten des Kreuzweges die beste Weise, als Christen im 21. Jahrhundert in Form zu bleiben, nämlich in der Forma Christi.

12. STATION
Jesus stirbt am Kreuz.

1. Herr Jesus Christus, seit Ewigkeit her bist du in der heiligsten Dreifaltigkeit die Liebesantwort auf das Du des Vaters. Nun geschieht drei Stunden lang am Kreuz etwas, was dem Geschehen von Ewigkeit her in der dreifaltigen Lebens- und Liebesgemeinschaft Gottes ähnlich ist. Vom äußersten Rand menschlicher Gottlosigkeit her antwortest du nun auf die absolute Liebe des Vaters mit der absoluten Liebe des Sohnes Gottes, der zugleich Menschensohn ist. Vom «Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?» (Mt 27,46 u. Mk 5,34), bis hin zum «Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist» (Lk 23,46), geht die Zerreißprobe deiner dreifaltigen Liebe unter der Bedingung des sündigen Menschen. Damit hast du den Menschen wieder gottfähig gemacht. Der Erste, der das erfahren durfte, ist der gute Schächer am Kreuz zu deiner Seite: «Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.» (Lk 23,43). Das ist gleichsam die erste Heiligsprechung, die du selber vom Kreuz herab vollzogen hast. Nun dürfen wir auf diese deine Stimme hören. Im Heiligen Geist gibst du dich ganz dem Vater hin – und diesen Heiligen Geist wird der Vater uns an Pfingsten herabsenden.

2. Vater im Himmel, du hast diese Liebesantwort deines Sohnes vom Ort der Ablehnung deiner selbst gehört. Der Sohn hat nicht nur gesprochen, sondern er hat sich auch gegeben: «Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist.» Darin, Vater, ist er ganz und gar dein Sohn. Wie du dich seit Ewigkeit her an den Sohn schenkst, so schenkt der menschgewordene Sohn sich nun an dich zurück. 33 Jahre seines irdischen Lebens hat er dir die Ehre und den Menschen deine und seine Liebe gegeben. Nun ist er drei Stunden lang selbst zur Gabe an dich und an die Welt geworden. Und da in ihm am Kreuz nichts mehr war, was nicht verschenkt, vergeben und für andere bestimmt war, hatte der Tod letztlich nichts gefunden, an dem er sich hätte festhalten können. Es war alles vorher verschenkt, vergeben, verteilt. Von hierher gesehen ist die Auferstehung nichts anderes als die Energie der Liebe. Von hier aus gesehen endet der Kreuzweg nicht mit der Beerdigung, sondern mit der Auferstehung.

3. Heiliger Geist, am Kreuz haucht dich der Sohn zurück in die Hände des Vaters, damit gibt er alles weg, sogar den Glanz seiner Gottheit. Lehre mich, Heiliger Geist, die wahre Großmut und die rechte Hochherzigkeit: zu geben, wie er es verdient, zu schenken, wie es seinem Lebensstil entspricht, damit auch in unserem Dasein dem Tod alle Haltepunkte entzogen werden.
Heiliger Geist, du hast mich in seinen Tod hineingetauft im Zeichen des Kreuzes. Lass mich auch mit ihm auferstehen aus dem Tod in die dreifaltige Gemeinschaft mit ihm und dem Vater und mit dir, dem Heiligen Geist!

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.


JOHANNES VERLAG EINSIEDELN
Lindenmattenstr. 29; D-79117 Freiburg - Tel.: 0761-640168 - Fax: 0761-640169
www.johannes-verlag.de

Der Johannes Verlag Einsiedeln liefert weltweit aus:
kontakt@johannes-verlag.de



Einsiedler Adventseinkehrtage 2016

"Die verborgene Schöpfermacht Gottes — der Heilige Geist"

P. Hans Schaller SJ (Jesuitenpater, ehemaliger Studenten- und Akademikerseelsorger und Spiritual, heute Superior der Jesuitengemeinschaft in Basel) hat drei Vorträge zur Glaubensthematik in der Moderne und eine Marienbetrachtung im Rahmen der traditionellen Einsiedler Adventseinkehrtage 2016 im Theatersaal des Klosters Einsiedeln von Samstag 26. November bis Sonntag 27. November 2016 gehalten.

Für weitere Informationen beachten Sie den Terminkalender.
Wenn Sie sich interessieren, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.


Newsmail: Wenn Sie gelegentlich Informationen erhalten möchten, bitten wir Sie um Ihre E-Mail-Adresse:

  

Letzte Aktualisierung: 25. 07. 2017